Home
Plätze und Clubheim
Vorstand und Beirat
Trainer
Beitrittserklärung
Chronik
Mannschaften
Breitensport
Veranstaltungen
Turniere & Training
Spielergebnisse
Aktuelle Berichte
TOP
KIDs-Cup U12
Mädchen 1
Knaben 1
Juniorinnen 1
Junioren 1
Damen 1
Damen 2
Herren 1
Herren 30
Herren 55
Herren 60
Doppel-Mixed
BOT
Kooperation Schule
Mutter-Vater-Kind-T.
Mitternachtsturnier
Fußballtennis
Schülerferienprogram
Vereinsmeisterschaft
TOP
Gästebuch
Fotoalbum
Forum
Impressum
Links

Herren 60

06.05.2017

 

 

Start in die neue Saison mit 2:4 Niederlage in Gmünd

Trotz herrlicher Frühlingstemperaturen wehte uns beim Auftaktspiel in der Verbandsstaffel ein eisiger Wind um die Nase. Dass die deutlich besseren Leistungsklassen unserer Gegner vom TV Schwäbisch Gmünd durchaus ihre Berechtigung haben, wurde uns vom ersten Aufschlag an in den Einzeln überzeugend demonstriert. Bernhard Pitzer, Jürgen Guth und Eugen Scheuerle mussten somit ihren Gegnern die ersten drei Punkte überlassen. Nach fast drei Stunden Spielzeit   konnte Fritz Hofstätter den Match-Tie-Break mit 14:12 äußerst knapp gewinnen und den ersten Punkt für Waldstetten verbuchen. Bei den anschließenden Doppelpaarungen konnten wir unseren Gmünder Gegnern durchaus auf Augenhöhe begegnen. Martin Sauer und Fritz mussten sich im Doppel eins noch ihren sehr starken Gegnern beugen. Dafür holten Gerold Barth und Gust Kaiser in bewährter und überzeugender Weise den zweiten Punkt für Waldstetten.

Am 13. Mai um 14 Uhr erwarten wir die Mannschaft aus Hüttlingen auf unserer tollen Anlage "Am Goldbach" und freuen uns auf spannende Spiele, gutes Wetter und viele interessierte Besucher.

 

   
     

 

       
         

13.05.2017

 

Erster Sieg in der Verbandsstaffel

Bei strahlender Sonne und angenehmen Frühlingstemperaturen konnten wir die Gäste aus Hüttlingen auf unserer Tennisanlage begrüßen. Diese waren nach ihrem 5:1 Auftaktsieg gegen Heidenheim mit großen Ambitionen angereist. Nach den vier Einzeln hatte jedoch Waldstetten deutlich die Nase vorn. Fritz Hofstätter, Wolfgang Teuchert und Jürgen Guth gewannen ihre Spiele souverän. So konnten wir die knappe Niederlage von Eugen Scheurle gegen einen sehr starken und sicheren Gegner gut verschmerzen.

In den anschließenden Doppeln trafen Bernhard Pitzer und Martin Sauer auf ein entfesselt aufspielendes Doppel aus Hüttlingen. Somit blieb es Fritz und Wolfgang vorbehalten den wichtigen vierten Punkt zum 4:2 Endstand zu verbuchen.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am kommenden Samstag beim TV Pfahlheim und hoffen trotz einiger leicht verletzter Spieler mit einer starken Mannschaft antreten zu können.


 20.05.2017

 

Schlappe gegen Pfahlheim

Das zweite Auswärtsspiel führte uns nach Pfahlheim an den äußersten Rand des Ostalbkreises. Der Gedanke "Außer Spesen nichts gewesen" könnte bei dem Blick auf das Endergebnis schnell aufkommen. Aber eine ausgesprochen herzliche Gastfreundschaft, beste Bewirtung und sangesfrohe Mitspieler ließen uns die sportliche Missere schnell vergessen.

Auf dem Platz zogen wir bei den engen Matches leider immer den Kürzeren. Somit blieb es Gerold Barth vorbehalten, den Ehrenpunkt für unsere Mannschaft zu erzielen.

Die Pfingstpause werden wir nutzen, um die ausstehenden Partien gut vorbereitet bestreiten zu können. Das Abenteuer "Verbandsstaffel" bleibt weiterhin spannend.

Unser nächstes Spiel findet am 24. Juni in Waldstetten gegen den TC Heidenheim statt. Interessierte Zuschauer sind herzlich willkommen!


 24.06.2017

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

2:4 Niederlage gegen Heidenheim

Drückende Hitze, böiger Wind und ...

Es gäbe viele Gründe, die wir ins Feld führen könnten, warum wir gegen den TC Heidenheim verloren haben. Nüchtern betrachtet spielten die Heidenheimer aber bei gleichem Wind und denselben Temperaturen. So lag es wohl eher daran, dass wir kein Einzel gewinnen konnten und schon nach der ersten Runde aussichtslos mit 0:4 zurücklagen. Für die gute Moral der Mannschaft spricht jedoch, dass wir uns in den Doppeln nicht hängen ließen und unverdrossen weiterkämpften. So gelangen Gerold Barth mit Bernhard Pitzer sowie Jürgen Guth mit Eugen Scheurle zwei überzeugende Doppelsiege, die das Gesamtspielergebnis auf 2:4 verbesserten. Der Blick auf die insgesamt erzielten Spiele von 55:57 zeigt, dass alle einzelnen Partien hart umkämpft waren.

Vor unserem nächsten Auswärtsspiel am 1. Juli in Nürtingen werden wir uns nochmals gezielt durch intensives Einzeltraining vorbereiten.


01.07.2017

 

Mit 3:3 in Nürtingen gewonnen

Wie in der Vorwoche gegen Heidenheim entwickelte sich gegen Nürtingen eine überaus spannende und enge Begegnung. Wiederum waren die Doppel unsere Stärke, die dann den Sieg brachten. In den Einzeln konnte lediglich Fritz Hofstätter einen Sieg für seine Mannschaft verbuchen. Bei einer 5:2 Führung für Fritz gab sein Gegner verletzungsbedingt auf. Wie wichtig der gewonnene Satz von Eugen Scheurle werden sollte, war nach den Einzeln noch nicht absehbar. Mit einem 1:3 Rückstand ging es dann in die Doppelbegegnungen. Gerold Barth und Gust Kaiser spielten sehr stark auf und ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Bei Fritz und Eugen entwickelte sich eine heiß umkämpfte Partie, die nach gewonnenem Tie-Break im ersten Satz auch an Waldstetten ging. So stand es zum Schluss 3:3, aber mit 7:6 Sätzen erlangte unsere Mannschaft den Sieg.

Bei unserem letzten Spiel am 15. Juli in Waldstetten gegen den TC Linsenhofen werden wir nochmals alle Kräfte mobilisieren und wir würden uns über die Unterstützung durch viele Zuschauer sehr freuen.

 


15.07.2017

 

Würdevoller Abschied aus der Verbandsstaffel

Mit vollem Einsatz und bester Moral bestritten wir unser letztes Spiel in der diesjährigen Verbandsrunde gegen den TC Linsenhofen. Die Ausgangslage für die Mannschaft war äußerst schwierig, da mit Fritz Hofstätter und Gerold Barth die Nummer 1 und 2 verletzungsbedingt zu den Einzeln nicht antreten konnten. So mussten Bernhard Pitzer, Jürgen Guth, Eugen Scheurle und Egar Fauter die Überlegenheit unserer Gäste nach intensiver Gegenwehr anerkennen. Lediglich Edgar konnte einen Punkt erspielen, da sich sein Gegner als Folge der zermürbend langen Ballwechsel verletzte.

In den abschließenden Doppeln konnte die Mannschaft nochmals ihre Spielstärke demonstrieren. Jürgen und Eugen spielten ihre Gegner nach zwei bärenstarken Sätzen mit 6:0 und 6:2 an die Wand. Gerold und Gust hatten nach einem spannenden und hochklassigen Spiel leider nicht das nötige Glück und mussten den Match Tie Break mit 9:11 abgeben.

Trotz zweier Siege besteht nur noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt, da der TV Pfahlheim sicher nicht mit 6:0 in seinem letzten Spiel gegen den bisher sieglosen ETV Nürtingen verlieren wird.

Unsere ganze Mannschaft bedankt sich bei Allen, die dazu beigetragen haben, dass wir auf gut gepflegten Plätzen und bestens bewirtet unsere Verbandsspiele in dieser Saison austragen konnten.

Top