Home
Plätze und Clubheim
Vorstand und Beirat
Trainer
Beitrittserklärung
Chronik
1976 - 1980
1981 - 1990
1991 - 2000
2001 - 2010
2011 - 2015
TOP
Mannschaften
Breitensport
Veranstaltungen
Turniere & Training
Gästebuch
Fotoalbum
Forum
Impressum
Links
Fußballtennis

 

 

  Die Chronik des Vereins

                                                                                                                                                                                                                                                                                            

 2011

Da die Zahl der Mitgliederneueintritte etwas höher ist als die Anzahl der Austritte entspricht die Gesamtmitgliederzahl von 259 weitgehend der des Vorjahres.

 Für 25-Jährige Vereinszugehörigkeit werden geehrt: Esther und Edwin Walcker, Anton Miller, Reiner Kitzenmaier.

 Alle zur Wahl stehende Beiräte/Vorstände stellen sich zur Wiederwahl und werden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beiräte scheiden aus: V.Beninca, A.Brenner, A.Schimmele. Neu hinzukommen: J. Nowotny und S. Kulaj.

 Die Garage erhält als Bebilderung den Schriftzug des TCW u. einen stilisierten Tennisspieler.

 Das 35-jährige Bestehen des TCW wird nicht separat gefeiert; es findet ein sommerliches Gartenfest statt zu dem nicht nur die Mitglieder sondern die ganze Gemeinde eingeladen ist. Resonanz von Nichtmitgliedern ist etwas verhalten.

 Beginn des Aufbaues eines email-pools um die Mitglieder neben Veröffentlichungen in Stuifenbote und Tageszeitungen künftig noch zeitnaher und konkreter auf Vereinsaktivitäten hinweisen zu können.

 Besondere sportliche u. kulturelle Veranstaltungen sind:

-Mitternachtsturnier – mit toller Beteiligung

-erstmals ein neukonzipiertes Mutter-Vater-Kind-Turnier

-Schülerferienprogramm

-Kabarettabend mit Stephan Bauer

-Spanferkelessen zum Saisonabschluß

 Sportliche Höhepunkte sind: Aufstieg der Herren 2-, Damen- und Junioren 1-Mannschaft

 Vereinsmeister 2011 : Aktive Einzel : Benedikt Englert,   Aktive Doppel : Fabian Haug / Philipp Seitz

 

 2012

Leichter Mitgliederzugang auf 265 Mitglieder(per 31.12.2012). Die Mitgliederentwicklung ist im Vergleich zu vielen anderen Tennisvereinen in den letzten Jahren leicht positiv.

 Für 25 Jahre Mitgliedschaft werden geehrt: Josef Hofmann und Tanja Stojic.

 Auch im TC Waldstetten hält die digitale Welt Einzug. Eine neu gestaltete Homepage geht im Internet auf Sendung, das Vereinsclubheim erhält einen neuen Digital-Fernseher und der email-pool füllt sich langsam aber sicher mit Leben. Der email-newsletter „LongLine“ startet.

 Barbara Merinsky neue Trainerin

Workshop der Remszeitung für Waldstetter Vereinsvorstände im TCW-Clubheim

Gartenfest testweise zeitgleich mit Vereinsmeisterschaften

Letztmals Kabarett mit Dieter Baumann in der Alten Turnhalle vor deren Abriss; Ingo Krieger für

10 Jahre Organisation von Kabarettveranstaltungen für den TCW geehrt.

Position Wirtschaftsbeirat wird Ende 2012 vakant; Michelle Hauber zieht mit ihrer Familie nach Indien

Erstmals durchgeführtes 3-monatiges „Schnuppertennis“ für Neumitglieder wird voller Erfolg-30 neue Mitglieder treten in den Verein ein

 Sportliche Höhepunkte:

Mitternachtsturnier ein voller Erfolg

Herren 1 verfehlen knapp den Aufstieg

Herren 2 können nach dem letztjährigen Aufstieg die Klasse nicht halten und steigen wieder ab

Damen30 steigen ebenfalls ab

Zwei der vier am Spielbetrieb teilnehmenden Jugendmannschaften steigen ab

Hobby-Mixt-Mannschaft wird Gruppensieger

 Enttäuschende Beteiligung bei den Vereinsmeisterschaften; bei den Aktiven wird mangels Teilnehmer kein Vereinsmeister ermittelt.

Vereinsmeister Junioren: Daniel Vester, Vereinsmeister Senioren: Johann Maier

 

 

 2013

 

Weiterer Anstieg der Mitgliederzahl auf nunmehr 280 Mitglieder(Vj. 265) ausgelöst durch das zwischenzeitlich auch außerhalb von Waldstetten bekannt gewordene „Schnuppertennis“.

Zur Eingliederung der Neumitglieder in den Verein übernimmt die Breitensportgruppe eine wichtige Integrationsfunktion. Die Leitung teilen sich künftig Rita Schnepf und Maria Holz.

Das langjährige Vereinsmitglied und ehemaliger Vorstand Siegfried Brodbeck verstirbt.

Zunehmend schwieriger wird es trotz gestiegener Mitgliederzahlen Mitgliedern für Bewirtschaftsdienste zu gewinnen.

Aufgrund der Schließung der Hallentennisplätze im Squash & Fit findet das Wintertraining künftig in den Tennishallen in Bettringen bzw. Schwäbisch Gmünd statt. Dies hat negative Auswirkung auf die Trainingskosten.

Sportliche u. kulturelle Veranstaltungen sind:

-das traditionelle Mitternachtsturnier

-Schülerferienprogramm

-Saisonabschluss mit Schweinshäxle bzw. Rehbraten

Sportlich läuft es befriedigend. Vier der fünf aktiven Mannschaften sowie zwei der drei Jugendmannschaften können die Spielklassen halten. Die Knabenmannschaft steigt ab. Die Hobby-Mixt-Mannschaft wird zum wiederholten Male Meister in ihrer Spielgruppe.

Überragend jedoch die Mannschaft Herren 60, welche in die Verbandsliga aufsteigt.

Vereinsmeisterschaften finden in 2013 nicht statt.

  

 2014

 

Der Anstieg der Mitgliederzahlen setzt sich auf 290 Mitglieder fort(Vj. 280).

Die zwischenzeitlich 33 Jahre alten Plätze 6+7 werden für rd. Euro 33.000,- generalsaniert. Das aktuell günstige Zinsniveau sowie diverse Zuschüsse von der Gemeinde und WLSB unterstützen das Vorhaben.

Im Rahmen eines Turniers und ergänzt um einen Tagesausflug feiert die Breitensportgruppe ihr 20-jähriges Jubiläum.

Das Mitternachtsturnier erfreut sich wie in den Vorjahren einer großen Beliebtheit. Rund 30 Teilnehmer können begrüßt werden. Im Finalspiel setzen sich Maike Meier/Ralf Krieger gegen Maria Holz/Oliver Kucinic siegreich durch.

Im Juli 2014 fand das Jubiläumsturnier "20 Jahre Breitensport" statt. Als Ehrengast nahm Bürgermeister Michael Rembold teil.

Auch ein Mutter-Vater-Kind-Turnier findet wieder statt. Sieger: Hannah und Dijana Krieger vor Hajo Miller mit Ignacio und Ralf Krieger mit Neele.

Vereinsmeister 2014:

Einzel: Ingo Krieger(Vizemeister: Valentin Schnepf)

Doppel: Ingo Krieger/Robin Pfaffenbauer(Vizemeister: Hajo Miller/Martin Müller).

Am Spielbetrieb nehmen 6 aktive Mannschaften, 3 Jugend- und eine Breitensportmannschaft (Mixed Gruppe) teil.

Die Damenmannschaft steigt in die Bezirksstaffel 2 auf. Herren60 steigen von der Verbandsliga in die Bezirksoberliga ab. Das Breitensportteam wird wie in den letzten 5 Jahren Erster in seiner Gruppe.

Alle anderen Teams können die Spielklassen halten.

 

 

2015

Die Mitgliederzahl steigt weiter an. Trotz lfd. Fluktuation konnte man Anfang 2015 das 299. Mitglied begrüßen(Stand Vorjahr: 290 Mitglieder). Im Oktober 2015 sind es bereits 319 Mitglieder.

 

Die Aktion „Schnuppertennis“ hat auch in 2015 wesentlich zu den steigenden Mitgliederzahlen beigetragen. Bei den Schnuppertennisspielerinnen und –spielern ist die Trainingsnachfrage unverändert hoch, sodass man sich für 2016 Gedanken bzgl. weiterer Trainer machen muss.

Zu den überproportional gestiegenen Mitgliederzahlen trägt insbesondere die Altersgruppe der 27-60 Jährigen bei.

 

Nach 13 Jahren erfolgreicher Vorstandstätigkeit übergibt der 1.Vorstand Jürgen Guth sein Amt an seinen bisherigen Vize Reiner Kitzenmaier. Neuer 2. Vorstand wird Ralf Krieger.

Die Mitgliederversammlung ernennt Jürgen Guth zum Ehrenpräsidenten.

 

Die Generalsanierung der Plätze 6 und 7 wird erfolgreich abgeschlossen. Gleichzeitig beginnt nach Ende der Spielsaison die Sanierung der Duschen. Auch die in die Jahre gekommene Warmwasser-aufbereitung wir erneuert.

Zeitweise etwas Kopfzerbrechen wegen der Parkplatzsituation bereitet die Sperrung und Umleitung der Waldstetter Hauptstraße Richtung Weilerstoffel, welche den ganzen Sommer über den Feldweg direkt an der Tennisanlage vorbeigeführt wird.

 

Erste Schatten wirft das Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen des Tennisclub Waldstetten im Jahr 2016 voraus. Ein eigens für die Organisation des Festes ins Leben gerufenes Team unter der Leitung des 1. Vorstandes trifft sich in 01/2015 zum ersten Mal.

 

Sportlich stechen die Herren 50, welche in die Bezirksoberliga aufsteigen, sowie die Hobby Mixend Gruppe, die wiederum den 1. Platz belegt, hervor. Die Mannschaft der Herren 1 verpasst den Aufstieg nur knapp. Alle anderen Mannschaften können die jeweilige Klasse halten.

 

Das Mitternachtsturnier mit den Siegern Katja Schleicher/Günter Mayer vor Eva Kitzenmaier/Jens Meier und Dijana Krieger/Christian Hägele sowie das Schülerferienprogramm sind interne und externe „Leuchttürme“ im Vereinsjahr.

 

Mit dem traditionellen Rehbratenessen Mitte Oktober klingt das Tennisjahr 2015 des Tennisclub Waldstetten eV aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top